KIM


Kompetenzzentrum Interoperable Metadaten


Kompetenzzentrum Interoperable Metadaten als DCMI-Affiliate im deutschsprachigen Raum


URL

http://www.kim-forum.org/


Beschreibung

Das DFG-Projekt KIM hat das Ziel, das Kompentenzzentrum Interoperable Metadaten (KIM) als DCMI-Affiliate für den deutschsprachigen Raum zu etablieren, um die Interessen der Community aus Forschung, Behörden und Industrie bei internationalen Standardisierungsgremien zu vertreten.

Nach dem Projektende wird KIM als DCMI-Affiliate mit Partnern in Österreich und der Schweiz den deutschsprachigen Raum abdecken. Eine Kernarbeitsgruppe wird durch die Begutachtung existierender Anwendungsprofile ein gemeinsames Verständnis für „good practice“ in der Anwendung sowohl des Dublin Core-Modells als auch des Semantic Web-Modells entwickeln. Dieses Verständnis bildet die Grundlage für Zertifizierungsverfahren, Aus- und Weiterbildungsangebote sowie Beratungsdienste im Bereich „Interoperable Metadaten“. Auch werden einheitliche Suchverfahren und der Datenaustausch heterogener Systeme im Allgemeinen durch ein solches Verständniss gefördert beziehungsweise erst ermöglicht. Ebenso wie bei der Deutschen Initative für Netzwerkinformation e.V. (DINI) soll eine nachhaltige und tragfähige Organisationsstruktur den langfristigen Erfolg und Betrieb eines deutschsprachigen DCMI-Affiliates garantieren.


Status

abgeschlossen


Förderzeitraum

01.10.2006 - 30.09.2008


Förderer

Leitende Institution

Partner

Leitung

Stefan Farrenkopf


MitarbeiterInnen an der SUB Goettingen

* ehemalige FE-KollegInnen sind mit einem (*) gekennzeichnet