TextGrid III


Virtuelle Forschungsumgebung für die Geisteswissenschaften


URL

http://www.textgrid.de


Beschreibung

TextGrid bietet eine Virtuelle Forschungsumgebung, die den Zugang zu und den Austausch von Informationen in den textbasierten Geistes- und Kulturwissenschaften mit Hilfe moderner Informationstechnologie (Grid) unterstützt. Seit 2006 wird eine internetbasierte Plattform aufgebaut, die Wissenschaftlern Werkzeuge und Dienste für die Auswertung von textbasierten Daten in unterschiedlichen digitalen Archiven bietet – unabhängig von Datenform, Softwareausstattung oder Standort.

Die Virtuelle Forschungsumgebung für Philologen, Linguisten, Musikwissenschaftler und Kunsthistoriker besteht aus zwei Hauptkomponenten: Das TextGrid Laboratory (TextGridLab), ein intuitiv bedienbarer Einstiegspunkt, bietet mit einer modularen Architektur Zugriff auf – projektspezifisch erweiterbare - fachwissenschaftliche Werkzeuge, Services und Inhalte. Das TextGrid Repository (TextGridRep), ein fachwissenschaftliches Langzeitarchiv, eingebettet in eine Grid-Infrastruktur, garantiert die langfristige Verfügbarkeit und Zugänglichkeit zitierfähiger geisteswissenschaftlicher Forschungsdaten.

Das Verbundforschungsprojekt TextGrid ist Teil der D-Grid Initiative und wird in einer dritten Förderphase von Juni 2012 bis Mai 2015 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.


Status

laufend


Förderzeitraum

01.06.2012 - 31.05.2015


Förderer

Leitende Institution

Partner

Leitung

Dr. Heike Neuroth


MitarbeiterInnen an der SUB Goettingen

* ehemalige FE-KollegInnen sind mit einem (*) gekennzeichnet